Thunfans » Spielberichte » Testspiele 2000 bis 2017 » Thun - Concordia
Thun - Concordia 0-3
05.07.2006Testspiele 2000 bis 2017


Wenn die Mannschaft heute für das Spiel gegen Conggeli ähnlich unmotiviert ist, wie ich, droht Schlimmes. Erst erliege ich im Büro fast einem Hitzekollaps, dann stehe ich vor der Autobahnausfahrt Thun Süd fast eine halbe Stunde im Stau und dann setzt auch noch stürmischer Regen ein. Lust auf Fussball um 18.30, bei diesen Verhältnissen? Nicht wirklich. Zumal nach dem grandiosen Italiensieg gestern Abend meine fussballerischen Gedanken überall sind, nur nicht im Lachenstadion.
So bin ich zu spät am Match, eine Viertelstunde ist bei meiner Ankunft schon gespielt. Und auf der Anzeigetafel steht: "0-1". Ein Weitschuss, den meine Kollegen entweder gar nicht gesehen oder längst verdrängt haben. Reden wollen sie über Italientore und Regentropfen, aber nicht aufmüpfige B-Ligisten.Wie fragt mich doch ein Zuschauer vor der Tribüne: "Sind das Junioren oder ist das ein Spiel der 1. Mannschaft?" Nein, ironisch ist das nicht gemeint. Der Schlussapplaus nach dem Spiel dagegen wird es sein.
Das Spiel begeistert nicht. Viel Mittelfeldgeplänkel, viele Fehlpässe und vor allem keine Thuner Torchancen. Am Spannendesten ist noch die Frage "Wer ist eigentlich die Nummer 3?" Rund um mich immer wieder dieselbe Frage und - auch von mir - immer wieder der selbe Tipp. Das könnte Dosek sein, der Tscheche. Wir haben recht, wie wir bei seiner Auswechslung in der 2. Halbzeit bemerken.
Gut informiert dank Luzi Fricker. Irgendwie auch übermüdet (Italienfan nach durchzechter Nacht?) kommentiert er bestmöglichst das Spiel. Nur will er beim 2-0 für Conggeli nach 56. Minuten irgendwie den Torschützen nicht nennen. Ging ihm die Szene zu schnell? Nein, das kann nicht sein. Ein Rückpass auf Portmann. Der zögert und stolpert und zögert und stolpert und verliert nach langen Sekunden den Wettkampf "Alain allein am Ball" äusserst peinlich. Portmann landet zusammen mit dem Ball in den Netz - es ist die Mutter aller Eigentore.
Die Torhüterfrage. Portmann (Italienfan nach durchzechter Nacht?) macht sich heute keinen Gefallen. Auch beim 3-0 sieht er schwach aus. Ein Weitschuss und er reagiert nicht einmal. Das ist in der 88. Minute und längst ist klar: Die Thuner sind bei diesem Spiel noch viel unmotivierter als ich.
0-3 gegen einen Unterklassigen. Eine höhere Testspielniederlage habe ich persönlich zuletzt am 8.11.2000 in Raron gegen den FC Sion gesehen.
Erkenntnisse aus dem Spiel. Hm... Ich will es mal mit Peischls Worten sagen: "Ein Testspiel hat Null Aussage. Das Resultat ist unwichtig."
Mit dieser Erkenntnis gehe ich schlafen. Denn ich bin ein Italienfan nach durchzechter Nacht...