Thunfans » Spielberichte » NLB Qualifikation 2000/2001 » Winterthur - Thun
Winterthur - Thun 1-3
21.10.2000NLB Qualifikation 2000/2001


Zürich ist immer eine Reise wert. Egal, ob Stadt oder der ganze Kanton. Ausser vielleicht, man will Liebesfragen im Reich des Pöggs klären. Das sollte man besser unterlassen. So haben wir bei unserer Reise nach Winti auch sämtliche ehemaligen, gegenwärtigen und zukünftigen Freundinnen daheim gelassen - die grossbrüstigen Monster ebenso.
Mit einem Fanclubpräsi hat man ja viel mehr Spass... wobei, den hätten wir besser auch nicht mitgenommen. Der hat sich zu unserem Schrecken doch tatsächlich als Modefan geoutet (hört hört Oldtown-Boys). Er sei im Handball Pfadi-Fan, hat er gross gebrüllt, und er werde im Match gegen Wacker ganz klar die Spurenfinder unterstützen. Ja, gahts no! Als Thuner Winterthur Fan zu sein ist in etwa so seltsam wie als Unterseer YB-Fan zu sein.
Apropos Stedtler. Wir wissen ja dank Freund Mark mittlerweile, dass Stedtler mehr Fussballspiele sieht als der ganze FC Thun Fanclub zusammen. Das wären dann also an diesem Wochenende etwas zwischen 10 und 20 Spielen. Hut ab, das ist wirklich eine bravouröse Leistung.
Ach, zum Spiel. Bleibt nur zu sagen VENI VIDI VICI IN WINTI.
In der 23.Minute schoss Jurendic uns (ja, ja, bei guten Spielen ist das WIR-Gefühl immer gleich viel stärker) in Führung. Danach folgte eine der berühmten Winti-Pizze (die allerdings fernab des Spielfeldes). Irgendwann zwischen einem Ruf und einem Gähner oder umgekehrt schoss Rama das 0-2. Fast schon die Entscheidung.
Was folgte, war ein bisschen Dramatik wegen eines Winti-Anschlusstreffers und ganz viel Freude wegen eines weiteren, siegbringenden Ramatreffers. Juhu!
Übrigens... der nächste FC Thun Termin findet an diesem Mittwoch statt... im Thuner Nachtwerk. Was wird das wohl für ein Anlass sein... Richtig, Oldtown-Groupies, natürlich eine Modeschau mit den FC Thun-Spieleren.
Der Eintritt ist frei, alle YB-Fans sind herzlichst willkommen.