Thunfans » Spielberichte » NLB Qualifikation 2000/2001 » Wil - Thun
Wil - Thun 1-0
15.07.2000NLB Qualifikation 2000/2001


Matchbericht 1

Der FC Thun war in diesem Spiel den FC Wil unterlegen, der Ball rollte nicht wie die Thuner Spieler wollten. Nach 15 Minuten dann schon das entscheidende Tor durch den Ex YB Spieler Sawu. Den Thuner gelang es nicht mehr, in den restlichen 75 Min diesen Rückstand aufzuholen.

Schlüsselszene:
Chris Okpala (Topskorer des FC Thun) hatte nach 10 Minuten die 100% Chance zum Führungstreffer. Nach einer Vorlage von Baumann umläuft Chris Okpala den weit herausgelaufenen Wilergoalie, doch oh Schreck, Chris Okpala verschiesst.

FC Thun Fanclubpräsident


Sascha Lehmann


Matchbericht 2

Was tun, wenn die Fussballsaison beginnt und man trotzdem daheim herumsitzt? Man wartet. Ahnungslos sitzt man da auf der Couch in seinem Zimmer und wartet auf gute News vom Fussballplatz. Dieser Platz ist heute in Wil, Kanton St.Gallen.
Dort spielt also der FC Thun jetzt. Nur weiss ich nicht wie.
Das Radio bleibt ausgeschaltet, von unserem Lokalradio sind bei Auswärtsspielen eh nie Live-Spielberichte zu erwarten. Und nur für eine simple Resultatnachricht pro Tor tue ich mir keinen Beo-Gelümmel-Sound an.
Die einzige Verbindung zwischen mir und den Spielern auf dem Platz ist der Teletext, die berühmte Seite 211, die ich nach Lust und Laune mal auf SF1, SF2 oder TV3 anwähle. Öfters aber brauch ich den Teletext von TSR2 zur Resultatübersicht, dort läuft nämlich teilweise zeitgleich das NLA-Spiel Basel-Sion. Ein neuer farbiger Stürmer schiesst dort, wenn ich richtig mitgezählt habe, vier Tore. Wenn Chris nur mal so erfolgreich wäre.
Dann blinkt zum ersten Mal der rote Stern bei Wil-Thun auf.
Das heisst, es hat gerade ein Tor gegeben. Wie ich bitter feststellen muss, haben die Wiler dieses Tor geschossen.
Wer der Torschütze ist, wird mir nicht klar, da die ergänzende Teletextseite 218 unglücklicherweise für einmal keine weiteren Infos zum Spiel nennt. Ja, Seite 218 schweigt und verschweigt auch den Namen des Wiler Skorers.
Zur Halbzeit steht es jedenfalls dann 1-0.
Ich quäle mich durch einen amerikanischen Actionfilm, Stumpfsinn, aber ich kann ja wohl kaum in den Ausgang, bevor ich nicht den Ausgang des Fussballspieles kenne. Warten und gähnen muss ich also.
Es passiert nicht allzu viel in dieser zweiten Halbzeit. Aber zumindest die Seite 218 fängt endlich an zu funktionieren. Und meldet mir Sawu als 1-0-Torschützen. Sein einziges Tor an diesem Abend.
Doch es gibt keinen unter den Roten, der dieses Tor erwidern kann.
Und so gewinnt Wil leider die Partie 1-0. Schade.
Eines ist klar... ich bin froh, am Mittwoch wieder im Stadion zu stehen.